Nutzungsbedingungen für ZUKUNFTSPOOL.me

Stand: 01.08.2021

Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung von ZUKUNFTSPOOL.me von NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e. V. und dem AGV NORD Allgemeiner Verband der Wirtschaft Norddeutschlands e.V. (im Folgenden „Verbände“ oder „wir“). Wenn Sie ZUKUNFTSPOOL.me in Anspruch nehmen, gelten diese Nutzungsbedingungen.

 

1. PRÄAMBEL

Mit der Registrierung als Nutzerin und Nutzer auf der Onlineplattform ZUKUNFTSPOOL.me akzeptieren Sie die nachfolgenden Nutzungsbedingungen für die Plattform. Diese stellen die Verbände sowohl Bewerberinnen und Bewerbern für Ausbildungs- und Studienplätze als auch Personalverantwortlichen von Mitgliedsunternehmen unentgeltlich zur Verfügung. Die Verbände betreiben unter zukunftspool.me die Dienste zu ZUKUNFTSPOOL.me.

Mit der Online-Plattform wollen wir einerseits Bewerbungsprozesse für Ausbildungsbewerbende, Studienbewerbende sowie Arbeitsuchende ermöglichen, andererseits unseren Mitgliedsunternehmen Zugang zu potenziellen Fachkräften verschaffen.

Die Nutzerinnen und Nutzer von ZUKUNFTSPOOL.me können jederzeit diese Nutzungsbedingungen auf der Plattform unter zukunftspool.me/login/nutzungsbedingungen/ aufrufen.

 

2. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Nutzerinnen und Nutzer: Sind Partner der Verbände, nämlich Bewerberinnen oder Bewerber für eine duale Ausbildung/ein duales Studium, Stellenbewerberinnen und -bewerber, Personalverantwortliche von Mitgliedsunternehmen (Ausbildungsverantwortliche, Personalleitungen, Geschäftsführungen), Mitarbeitende der Verbände.

Front-End: Benutzeroberfläche von ZUKUNFTSPOOL.me, die der Nutzerin und dem Nutzer dargestellt wird und durch die er im Portal interagieren kann.

Registrierdaten: Die Informationen, die bei der erstmaligen Registrierung und Anmeldung erforderlich sind, diese variieren je nach Rolle, die die Nutzerinnen und Nutzer bei ZUKUNFTSPOOL.me einnehmen. In der Regel sind dies Nachname, Vorname, Adressdaten, E-Mail-Adresse bei Bewerberinnen und Bewerbern das Geburtsdatum und bei Unternehmen der Unternehmensname.

Bewerbungsdaten: Die Informationen, die Bewerberinnen und Bewerber im Rahmen einer Bewerbung bei der Online-Plattform namentlich hinterlegen wie Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate.

Stellendaten: Die Informationen, die Unternehmen über ihre Stellen bekannt geben.

Personenbezogene Daten: Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Profil: Datensatz der Nutzerin und des Nutzers im Rahmen von ZUKUNFTSPOOL.me, welcher insbesondere Vor- und Zunamen, E-Mail-Adresse, weitere Kontaktdaten, Berufswünsche, angebotene Stellen (je nach Rolle) enthält.

 

3. GEGENSTAND DER NUTZUNG

ZUKUNFTSPOOL.me dient ausschließlich dazu, den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu unterstützen, also dem Zweck von Stellensuche und -besetzung.

Mit dem Dienst von ZUKUNFTSPOOL.me bieten die Verbände registrierten Nutzern die Möglichkeit, Kontakt miteinander aufzunehmen. Das funktioniert nur zwischen Bewerberinnen/Bewerbern und Unternehmen sowie bei Unternehmen auch untereinander. Registrierte Bewerberinnen und Bewerber sind für andere Bewerberinnen und Bewerber nicht sichtbar und können auch nicht miteinander kommunizieren. Es können Informationen ausgetauscht werden, die im Zusammenhang mit der Vergabe von Ausbildungs- und Studienplätzen sowie Arbeitsstellen relevant sind.

Die Nutzung von ZUKUNFTSPOOL.me ist kostenlos möglich, erfordert aber eine Registrierung und Anmeldung. Bewerberinnen und Bewerber können sich über den bekannt gegebenen Link registrieren, Unternehmen ebenfalls, allerdings nur, wenn sie Mitglied bei den Verbänden sind.

 

4. REGISTRIERUNG

Der Nutzer und die Nutzerin muss sich vor Inanspruchnahme von ZUKUNFTSPOOL.me registrieren. Sie oder er sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Innerhalb des persönlichen Profils können Nutzerinnen und Nutzer weitere Angaben ergänzen, beispielsweise ein Foto als Profilbild oder Zeugnisse hochladen sowie Informationen über zu besetzende Stellen.

Die Registrierung erfolgt durch die Nutzerin und den Nutzer selbst. Mit der Registrierung werden der Nutzerin und dem Nutzer ein Benutzername und ein Passwort automatisch generiert. Die Nutzerin und der Nutzer sind verpflichtet, das Passwort geheim zu halten. Die Verbände werden das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen, außer bei der Anmeldung auf ZUKUNFTSPOOL.me. Insbesondere werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbände den Nutzer und die Nutzerin niemals per E-Mail oder telefonisch nach dessen Passwort fragen. Sofern der Nutzer oder die Nutzerin davon Kenntnis erlangt, dass das Passwort Dritten bekannt geworden ist, wird er die Verbände hierüber unverzüglich zu informieren. Sofern Dritte durch Verschulden des Nutzers Kenntnis vom Passwort erlangt haben, haftet die Nutzerin oder der Nutzer für den durch die Nutzung des Passworts etwaig entstanden eigenen Schaden und den Schaden der Verbände.

Durch den Abschluss des Registrierungsvorganges gibt die Nutzerin und der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung des Dienstes von ZUKUNFTSPOOL.me ab. Die Verbände nehmen dieses Angebot durch Freischaltung des Nutzers für die Dienste von ZUKUNFTSPOOL.me an. Zugang zu ZUKUNFTSPOOL.me hat nur, wer von den Verbänden freigeschaltet wird.

Wenn die Nutzerin oder der Nutzer unter 16 Jahre alt ist, müssen die Erziehungsberechtigten ihr Einverständnis zur Nutzung der Plattform schriftlich bestätigen.

Jede Nutzerin und Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen.

Die Verbände können technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob eine bei ZUKUNFTSPOOL.me registrierte Nutzerin oder Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die er vorgibt zu sein. Die Verbände leisten deshalb keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers. Jede Nutzerin oder Nutzer hat sich daher selbst von der Identität einer anderen Nutzerin und Nutzers zu überzeugen.

 

5. PFLICHTEN DER NUTZERIN UND DES NUTZERS

Die Nutzerinnen und Nutzer verpflichtet sich,

  • ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben im Profil und Kommunikation mit anderen Nutzerinnen und Nutzern zu machen und keine Pseudonyme oder Künstlernamen zu verwenden,
  • nur solche Fotos seiner Person an die Plattform ZUKUNFTSPOOL.me zu übermitteln, die den Nutzer oder die Nutzerin klar und deutlich erkennen lassen. Die Nutzerinnen und Nutzer stellt sicher, dass die öffentliche Wiedergabe der von übermittelten Fotos auf ZUKUNFTSPOOL.me erlaubt ist. Die Übermittlung von Fotos oder Abbildungen anderer oder nichtexistierender Personen oder anderer Wesen (Tiere, Fantasiewesen etc.) ist nicht gestattet.
  • bei der Nutzung der Inhalte und Dienste auf ZUKUNFTSPOOL.me die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist den Nutzerinnen und Nutzern insbesondere untersagt,
    • beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzerinnen und Nutzer, Mitarbeitende der Verbände oder andere Personen oder Unternehmen betreffen,
    • pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben; Inhalte eines Nutzers, die Rechte Dritter verletzen, werden von den Verbänden unverzüglich nach Kenntniserlangung entfernt.
    • andere Nutzerinnen und Nutzer unzumutbar (insbesondere durch Spam, das heißt elektronische Werbemails im Sinne von § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG) zu belästigen,
    • gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein, oder gesetzlich geschützte Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben sowie
    • wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme).
  • die folgenden belästigenden Handlungen zu unterlassen, auch wenn diese konkret keine Gesetze verletzen sollten:
    • Versendung von Kettenbriefen,
    • Durchführung, Bewerbung und Förderung von Strukturvertriebsmaßnahmen (wie Multi-Level-Marketing oder Multi-Level-Network-Marketing) oder
    • anzügliche oder sexuell geprägte Kommunikation (explizit oder implizit).

 

Folgende Handlungen sind der Nutzerin und dem Nutzer untersagt:

  • Verwendung von Mechanismen, beispielsweise durch den Einsatz von Bots oder Spidern, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me.
  • Hochladen von Viren oder anderem bösartigen Code auf ZUKUNFTSPOOL.me
  • Jede Handlung, welche die Integrität und das einwandfreie Funktionieren ZUKUNFTSPOOL.me oder der Infrastruktur von ZUKUNFTSPOOL.me blockieren, überbelasten oder beeinträchtigen könnten, wie etwa Denial-of-Service-Attacken.
  • Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren von Inhalten der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der Dienste von ZUKUNFTSPOOL.me erforderlich ist. Das Kopieren im Wege von „Robot/Crawler“-Suchmaschinen-Technologien ist z. B. nicht erforderlich für die ordnungsgemäße Nutzung der Dienste der Plattform und daher ausdrücklich untersagt.
  • Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me oder von anderen Nutzern.
  • Ein wichtiges Qualitätsmerkmal der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me ist ihre Aktualität. Da sich die Angaben eines Nutzers und Daten im Laufe der Zeit verändern, ist eine regelmäßige Pflege durch die Nutzerin und den Nutzer selbst erwünscht. Änderungen der von der Nutzerin und vom Nutzer bei der Anmeldung/Bewerbung an die Verbände übermittelten Nutzerdaten, wie z. B. Änderung der Anschrift oder E-Mail-Adresse, wird die Nutzerin und der Nutzer in seinem dafür auf der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me vorgesehenen Profil unverzüglich vornehmen.

 

HINWEIS AUF KARTELLRECHTLICHE BESTIMMUNGEN: ZUR NUTZUNG DES PERSONALPOOLS 

Bei der  Nutzung des Personalpools weisen wir auf folgende Punkte hin.

  • Auf die kartellrechtliche Relevanz und grundsätzliche Unzulässigkeit des Austauschs von konkreten Informationen zu Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen.
  • Die Erforderlichkeit, dass das Personal freisetzende Mitgliedsunternehmen lediglich einseitig diejenigen Informationen der abzubauenden Stelle übermittelt, die das suchende Unternehmen zwingend benötigt, um über eine Personalübernahme entscheiden zu können („need-to-know-Prinzip“).
  • Die Unzulässigkeit eines anschließenden Austauschs oder Feedbacks zu den Eckdaten, es sei denn, dieses dient nur zur Beseitigung von etwaigen Unklarheiten oder zu Erlangung notwendiger Konkretisierungen.
  • Die Unzulässigkeit der Berücksichtigung, der erlangten Informationen, bei der Entscheidung über die zukünftigen unternehmenseigenen Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen.
  • Das Verbot, den Personalpool zum Austausch über Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen zu missbrauchen.

 

6. LAUFZEIT UND BEENDIGUNG

Die Verbände haben das Recht, die Nutzung von ZUKUNFTSPOOL.me jederzeit ohne Angabe von Gründen zu beenden. Dieses Recht hat auch die Nutzerin und der Nutzer. Die Nutzerinnen und Nutzer können das eigene Profil selbst deaktivieren.

Nach Beendigung der Nutzung werden die Verbände das Profil der Nutzerinnen und Nutzer und deren Zugang auf eine entsprechende Mitteilung der Nutzerin und Nutzers in einem ersten Schritt vorläufig deaktivieren. Sollte die Nutzerin und der Nutzer das eigene Profil nicht innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden ab Deaktivierung selbst wieder aktiviert haben, werden die Verbände das Profil in einem zweiten Schritt endgültig löschen.

Die Verbände behalten sich vor, die Nutzerinnen und Nutzer – insbesondere Bewerberinnen und Bewerber – von Zeit zu Zeit anzuschreiben und um Information zu bitten, ob der Status als Bewerberin und Bewerber noch aktuell ist. Insbesondere, wenn jeweils im Sommer ein neues Ausbildungsjahr beginnt, sind die Bewerberinnen und Bewerber angehalten, ihre Profile zu löschen, wenn der Bewerberstatus nicht mehr aktuell ist. Anderenfalls werden die Verbände, nach Ankündigung per E-Mail an die Nutzerin und den Nutzer, die Profile löschen.

 

7. NUTZUNGSRECHTE UND GEISTIGES EIGENTUM

Die Nutzerinnen und Nutzer räumt den Verbänden ein unentgeltliches, nicht ausschließliches, übertragbares, unbegrenztes Nutzungsrecht an allen Inhalten ein, die die Nutzerinnen und Nutzer auf ZUKUNFTSPOOL.me einstellen. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht der Zugänglichmachung auf mobilen und stationären Endgeräten, das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht sowie das Senderecht, soweit dies zum Bereithalten der Inhalte, zum Abruf und zum Betrieb von ZUKUNFTSPOOL.me erforderlich ist.

Das Nutzungsrecht endet, wenn die Nutzerinnen und Nutzer die entsprechenden Inhalte oder sein Konto löscht, es sei denn, die Inhalte wurden mit anderen Nutzern verknüpft und diese haben die Inhalte nicht gelöscht, beispielsweise bei besonderer Markierung einer angebotenen Stelle.

 

8. VERANTWORTLICHKEIT FÜR INHALTE

Die Verbände sind nicht verpflichtet, die angebotenen Inhalte der Nutzerinnen und Nutzer tatsächlich auf ZUKUNFTSPOOL.me zu veröffentlichen und können auch bereits veröffentliche Inhalte jederzeit ohne Vorankündigung und/oder Begründung gegenüber den jeweiligen Nutzerinnen und Nutzern wieder aus ZUKUNFTSPOOL.me entfernen.

ZUKUNFTSPOOL.me übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzerinnen und Nutzern der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. Die Verbände gewährleisten insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.

Soweit die Nutzerinnen und Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me (einschließlich der Verwendung von Pseudonymen oder täuschenden Identitäten) bemerkt, kann er diese an die E-Mail-Adresse info@zukunftspool.me senden. Der Meldung ist in jedem Fall eine Erklärung beizufügen, aus der sich der Grund der Beschwerde sowie die Berechtigung des Beschwerenden ergeben.

Sollten die Verbände Kenntnis von rechtsverletzenden Inhalten der Nutzerinnen und Nutzern erlangen, wird er diese Inhalte unverzüglich entfernen. Sofern die entsprechenden Inhalte nicht offensichtlich rechtswidrig sind, werden die Verbände die Beschwerde im Rahmen der üblichen Geschäftszeiten unverzüglich bearbeiten und im Falle einer berechtigten Beschwerde den jeweiligen Inhalt unverzüglich entfernen.

 

9. VERFÜGBARKEIT UND HAFTUNG

Der Nutzer erkennt an, dass die Verbände keine Gewähr dafür übernehmen können, dass das Online-Netzwerk ständig verfügbar und funktionsfähig ist. Dies gilt beispielsweise für Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich der Verbände oder dem gewählten Hosting-Dienstleister liegen (beispielsweise höhere Gewalt oder Verschulden Dritter) nicht zu erreichen ist.

Die Verbände haften auf Schadenersatz, unabhängig aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Verbände, ihren gesetzlichen Vertreterinnen und Vertretern oder Erfüllungsgehilfen sowie bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Pflichten. Bei schuldhafter, weder vorsätzlicher noch grob fahrlässiger, Verletzung wesentlicher Pflichten ist die Haftung begrenzt auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens bis zu einer Höhe von maximal Euro 5.000,00.

 

10. FREISTELLUNG

Die Nutzerinnen und Nutzer stellen die Verbände von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzerinnen und Nutzer oder sonstige Dritte gegen die Verbände wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die von den Nutzerinnen und Nutzern auf der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me eingestellten Inhalte geltend machen. Die Nutzerinnen und Nutzer stellen die Verbände ferner von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzerinnen und Nutzer oder sonstige Dritte gegen die Verbände wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der Dienste der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me durch den Nutzer geltend machen. Die Nutzerinnen und Nutzer übernimmt alle von den Verbänden aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche der Verbände bleiben unberührt. Den Nutzerinnen und Nutzern steht das Recht zu, nachzuweisen, dass den Verbänden tatsächlich geringere Kosten entstanden sind. Die vorstehenden Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

Werden durch die Inhalte der Nutzerinnen und Nutzern Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer von den Verbänden nach Wahl der Verbände auf eigene Kosten des Nutzers das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste von ZUKUNFTSPOOL.me durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird die Nutzerin und der Nutzer die vertragswidrige und/oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch die Verbände sofort einstellen.

 

11. DATENSCHUTZ

Die Verbände sind sich bewusst, dass den Nutzerinnen und Nutzern ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die die Nutzerinnen und Nutzer im Rahmen der Plattform ZUKUNFTSPOOL.me an die Verbände übermitteln, äußerst wichtig ist. Die Verbände beachten daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ergänzende europäische sowie deutsche Datenschutzbestimmungen. Die Verbände werden die personenbezogenen Daten der Nutzerinnen und Nutzer vor allen Dingen nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie unbefugt zur Kenntnis bringen.

Nur die Nutzerinnen und Nutzer selbst, oder in seinem Auftrag die Verbände, können die Nutzerdaten bestimmungsgemäß verarbeiten.

Einzelheiten zur Verarbeitung der Daten der Nutzerinnen und Nutzer sind in den Datenschutzbestimmungen von ZUKUNFTSPOOL.me geregelt (zukunftspool.me/login/datenschutz/).

 

12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Die Verbände behalten sich ausdrücklich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit wegen der technischen Weiterentwicklung oder der Änderung der Prozesse bei dem Rekrutierungsprozess zu ändern oder zu ergänzen. Die Verbände veröffentlichen die geänderten Nutzungsbedingungen auf der Website von ZUKUNFTSPOOL.me.

Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.